Wir lassen Raum für individuelle Wünsche und Bedürfnisse und nutzen die Synergien unserer Stiftung, um vertrauensvoller Partner und Begleiter für die Menschen zu sein.
Unsere Mission steht im Einklang mit unserem christlich geprägten Auftrag, welcher das Fundament für unseren Anspruch und unsere Leidenschaft an die tägliche Arbeit ist.

Dank unserer Erfahrung und unserem Wissen
ermöglichen wir den uns anvertrauten Menschen
die Zuwendung nach ihren persönlichen
Bedürfnissen, die ihnen in dieser Phase des
Lebens am wichtigsten sind.

Vertrauen ist das Fundament
einer jeden Beziehung: Wir vertrauen
einander, vertrauen in die Zukunft und
Menschen, die wir begleiten dürfen.
Vertrauen gibt uns die Möglichkeit,
uns gegenseitig zu unterstützen
und gemeinsam zu wachsen.

Durch unser Engagement
sind wir die Stiftung, die Sinn stiftet!
Wir sammeln Erfahrungen,
teilen unser Wissen, leisten
einen Beitrag und bewirken Gutes.
Denn gemeinsam macht es
einfach mehr Spaß!

Verantwortung ist unsere Motivation.
Als moderner, professioneller und
innovativer diakonischer Träger packen
wir Dinge an, die sonst keiner tut.
Denn wir wollen nachhaltige
Bedingungen für die Arbeit, die Umwelt
und unsere Gesellschaft ermöglichen.

Unser Leitbildprojekt: Für eine Zukunft in besten Händen

Herzlich Willkommen auf der Projektseite zum Leitbildprozess der Martin Luther Stiftung Hanau.

Hier informieren wir Sie über die einzigartige und ungewöhnliche Vorgehensweise unseres Leitbildprojektes und freuen uns, Sie auf unsere Reise mitzunehmen.

Wir wollen Dinge tun, die sonst niemand tut. Dies ist eines unserer Versprechen im Rahmen des Leitbildes und wir lösen es ein.

Gesagt. Getan. 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden im ersten Quartal 2024 in Kleingruppen-Workshops eingeladen, um das neue Leitbild kennenzulernen, Fragen zu stellen, sich auszutauschen und bereichsübergreifend über Werte zu sprechen. Ein zweiter Workshop im dritten Quartal 2024 wird es allen Mitarbeitenden ermöglichen, sich aktiv einzubringen und zu erarbeiten, wie das Leitbild und insbesondere die Werte im Miteinander erlebbar werden.

Unsere Meilensteine

Die schönsten Momente
der Werte-Workshops

Du möchtest uns Feedback zu den Workshops geben, hast eine Frage, Idee oder Anregung oder möchtest uns eine Rezension zu den Workshops schreiben?

Dann schreib uns, wir freuen uns auf Deinen Kommentar.

Edelgard Keul
„Individualität verbindet uns, das stimmt. Und ja, natürlich sind wir gefordert bei unserer Arbeit, wir spüren den Fachkräftemangel, die hohe Belastung. Aber wir sind hier auch eine Gemeinschaft. Wir schauen, dass es hier läuft, wir stehen für Inklusion, hier treffen Generationen aufeinander. Unsere Bewohnerinnen und Bewohner haben individuelle Bedürfnisse. Und auch wir sind individuell, jede und jeder einzelne von uns. Wir sind eine bunte Mischung, aber uns verbindet eins: Wir wollen das Beste für unsere Bewohnerinnen und Bewohner – jeden Tag.“
Edelgard Keul
Pflegedienstleitung Haus im Bergwinkel
„Individualität verbindet uns, das stimmt. Und ja, natürlich sind wir gefordert bei unserer Arbeit, wir spüren den Fachkräftemangel, die hohe Belastung. Aber wir sind hier auch eine Gemeinschaft. Wir schauen, dass es hier läuft, wir stehen für Inklusion, hier treffen Generationen aufeinander. Unsere Bewohnerinnen und Bewohner haben individuelle Bedürfnisse. Und auch wir sind individuell, jede und jeder einzelne von uns. Wir sind eine bunte Mischung, aber uns verbindet eins: Wir wollen das Beste für unsere Bewohnerinnen und Bewohner – jeden Tag.“
Edelgard Keul
Edelgard Keul
Jasmin Modis
„Die Werte Verantwortung, Vertrauen und Engagement bilden das Fundament unserer Arbeit in der Stiftung. Dabei ist es für mich aber auch wichtig herauszufinden, welche persönlichen Werte meine Kolleginnen ins QM mitbringen. Aus meiner Sicht verhilft uns das zu einer noch besseren Kommunikation. Die Werte sind im Arbeitsalltag die gemeinsame Sprache, die wir sprechen.“
Jasmin Modis
Leitung Qualitätsmanagement
„Die Werte Verantwortung, Vertrauen und Engagement bilden das Fundament unserer Arbeit in der Stiftung. Dabei ist es für mich aber auch wichtig herauszufinden, welche persönlichen Werte meine Kolleginnen ins QM mitbringen. Aus meiner Sicht verhilft uns das zu einer noch besseren Kommunikation. Die Werte sind im Arbeitsalltag die gemeinsame Sprache, die wir sprechen.“
Jasmin Modis
Jasmin Modis
Aylin Aydin
„Die Schulung war äußert lehrreich uns tiefgreifend. Sie hat mir geholfen, ein besseres Verständnis für die Bedeutung von Werten zu entwickeln. Vielen Dank für diese wertvolle Schulung. Die Martin Luther Stiftung setzt sich für wichtige Werte wie Gleichberechtigung, Toleranz und soziale Gerechtigkeit ein. Die Martin Luther Stiftung bietet mir als Arbeitgeber flexible Arbeitszeitmodelle und somit die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.“
Aylin Aydin
Mitarbeiterin Empfang im Betreuten Wohnen
„Die Schulung war äußert lehrreich uns tiefgreifend. Sie hat mir geholfen, ein besseres Verständnis für die Bedeutung von Werten zu entwickeln. Vielen Dank für diese wertvolle Schulung. Die Martin Luther Stiftung setzt sich für wichtige Werte wie Gleichberechtigung, Toleranz und soziale Gerechtigkeit ein. Die Martin Luther Stiftung bietet mir als Arbeitgeber  flexible Arbeitszeitmodelle und somit die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.“
Aylin Aydin
Aylin Aydin
Heike Reuther und Bettina Strecker
“Wir fanden den Workshop gut, weil wir als Sozialarbeiterinnen schon immer mit diesen Werten arbeiten und wertschätzen. Deshalb freuen wir uns, dass jetzt alle Mitarbeiter*innen an diesem Workshop teilnehmen und in Kommunikation miteinander treten und Erfahrungen sammeln und austauschen.”
Heike Reuther und Bettina Strecker
Sozialarbeiterinnen im sozialen Wohnungsbau
“Wir fanden den Workshop gut, weil wir als Sozialarbeiterinnen schon immer mit diesen Werten arbeiten und wertschätzen. Deshalb freuen wir uns, dass jetzt alle Mitarbeiter*innen an diesem Workshop teilnehmen und in Kommunikation miteinander treten und Erfahrungen sammeln und austauschen.”
Heike Reuther und Bettina Strecker
Heike Reuther und Bettina Strecker
Lucia Zeh
"Ich habe ja schon an vielen Workshops teilgenommen. Dieser Workshop war sehr besonders für mich, denn es waren ja Kolleg*innen aus den unterschiedlichsten Bereichen dabei. Küche, Pflege, soziale Betreuung, Schüler, …..Afrika, Venezuela, Bosnien, Kroatien, Moldavien – Hanau. Einige haben sich mit dem Thema “Wie sind denn eigentlich meine persönlichen Werte, und wie passen sie zum täglichen Umgang, Miteinander an meinem Arbeitsplatz ?” noch nie auseinandergesetzt. Faszinierend war, dass nach wenigen Minuten das Eis gebrochen war und ich den Eindruck hatte, es haben sich tatsächlich...
Read More
Lucia Zeh
Leitung Soziale Betreuung am Standort Martin-Luther-Anlage 8
"Ich habe ja schon an vielen Workshops teilgenommen. Dieser Workshop war sehr besonders für mich, denn es waren ja Kolleg*innen aus den unterschiedlichsten Bereichen dabei. Küche, Pflege, soziale Betreuung, Schüler, …..Afrika, Venezuela, Bosnien, Kroatien, Moldavien – Hanau. Einige haben sich mit dem Thema “Wie sind denn eigentlich meine persönlichen Werte, und wie passen sie zum täglichen Umgang , Miteinander an meinem Arbeitsplatz?” noch nie auseinandergesetzt. Faszinierend war, dass nach wenigen Minuten das Eis gebrochen war und ich den Eindruck hatte, es haben sich tatsächlich auch alle darauf eingelassen. Offene Worte, egal aus welchem Kulturkreis, Sprachbarrieren waren nur bei Kleingruppenarbeiten mal Thema: „Ich könnte dir jetzt in Spanisch sofort sagen, was ich meine, aber in Deutsch fällt es mir schwer“ Toll war der wirklich wertschätzende Umgang mit den Mitarbeitenden. Jeder bekam seinen Redeanteil, es wurde zugehört, keiner musste Angst haben, sich zu blamieren. Schweigen war auch absolut okay, diese Freiwilligkeit hat viele ermutigt, mit zu machen, mit zu reden. Und die Tatsache, dass wir tatsächlich momentan die einzige Pflegeeinrichtung sind, die für alle 900 Mitarbeitenden so etwas anbietet, hat viele sehr erstaunt und positiv überrascht. Daumen hoch !!! "
Lucia Zeh
Lucia Zeh
Janine Bell
„Ich bin sehr dankbar und froh, dass uns die Martin Luther Stiftung so einbezieht in die Weiterentwicklung unseres Arbeitgebers. Dieser Workshop zeigt mir, wie jung dieses Unternehmen ist. Bei der MLS wird reflektiert, diskutiert und es werden Fehler eingeräumt und gemeinsam ausgeräumt. Jeder Mitarbeiter egal welche Herkunft, welche Ausbildung, welchen Job er im Unternehmen erfüllt, darf hier frei seine Meinung und seine Erfahrung einbringen. Dies ist einfach großartig. Während des Workshops konnte ich feststellen, wie sich jeder von uns immer mehr in den Bann hat ziehen lassen,...
Read More
Janine Bell
Praxisanleiterin im Team Zentrale Praktische Ausbildung
„Ich bin sehr dankbar und froh, dass uns die Martin Luther Stiftung so einbezieht in die Weiterentwicklung unseres Arbeitgebers. Dieser Workshop zeigt mir, wie jung dieses Unternehmen ist. Bei der MLS wird reflektiert, diskutiert und es werden Fehler eingeräumt und gemeinsam ausgeräumt. Jeder Mitarbeiter egal welche Herkunft, welche Ausbildung, welchen Job er im Unternehmen erfüllt, darf hier frei seine Meinung und seine Erfahrung einbringen. Dies ist einfach großartig. Während des Workshops konnte ich feststellen, wie sich jeder von uns immer mehr in den Bann hat ziehen lassen, obwohl sicher einige von uns skeptisch waren, was das hier soll… Meine Entscheidung, ein Teil dieses Unternehmens sein zu dürfen, habe ich bis heute nicht bereut, denn hier wird wirklich ein miteinander geredet und eine offene Gesprächskultur gelebt. Ich freue mich bereits jetzt auf den zweiten Teil, damit wir den Baum weiterwachsen sehen können:
  • Engagement zeigen
  • Verantwortung übernehmen
  • Vertrauen können
Janine Bell
Janine Bell

Kontakt

10 + 2 =

* Pflichtfelder

Datenschutz: Wir verwenden Ihre Angaben ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Anfrage. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.